Unser Ziel besteht darin, allen ein faires, lustiges und rechtmäßiges Spielerlebnis zu ermöglichen. Bei uns gelten strikte Richtlinien gegen das Schummeln, und wir entfernen Spieler, die die Regeln nicht respektieren, an die sich die restliche Community hält.

Dein Konto ist möglicherweise gesperrt, weil du gegen die Pokémon-Nutzungsbedingungen und die Trainer-Richtlinien verstoßen hast. Dazu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, folgende Verstöße:
  • die Unterstützung von oder Teilhabe an der Belästigung einer Person oder Gruppe,
  • das Fälschen des Standorts,
  • das Verwenden von Emulatoren oder modifizierter bzw. inoffizieller Software
  • und/oder das unberechtigte Zugreifen auf Pokémon GO-Clients oder -Backends einschließlich der Nutzung von Software oder Add-ons Dritter.

Einspruch gegen Sperre einreichen

Einsprüche gegen ein Sperrung müssen über ein Webformular eingereicht werden.
Wenn du Einspruch gegen eine Sperrung erheben möchtest, sende eine Anfrage über unser webbasiertes Hilfe-Center, und wähle "Einspruch gegen Sperre" aus dem Dropdown-Menü aus.


Häufig gestellte Fragen

Warum wird mir nicht mitgeteilt, was ich falsch gemacht habe?

Es ist Teil unserer Richtlinie, dass die Details zu Vorfällen nicht öffentlich erläutert werden. Um unser System zu schützen, werden die internen Mechanismen, die unzulässiges Spielverhalten ermitteln, nicht näher erläutert.

Nach wie vielen Meldungen kann ein Spieler gesperrt werden?

Es ist ein Irrglaube, dass wir Trainer ausschließlich aufgrund der Anzahl der eingegangenen Meldungen sperren. Das ist nicht der Fall. Ein Trainer, der von mehreren verschiedenen Trainern gemeldet wird, wird möglicherweise genauer überprüft. Wir ergreifen jedoch nur Maßnahmen, wenn wir unangemessene Aktivitäten ermittelt und bestätigt haben. Bitte beachte, dass es die Überprüfung nicht beschleunigt, wenn eine Person einen Trainer mehrmals meldet.

Wer hat mich gemeldet?

Wir veröffentlichen nicht, wer einen anderen Spieler gemeldet hat, um die Privatsphäre anderer zu schützen. Beachte, dass in einigen Fällen automatisierte Erkennungsmechanismen dafür verantwortlich sind, dass ein Konto für die Sperrung gekennzeichnet wird. Es ist in diesen Fällen nicht erforderlich, dass ein anderer Spieler das Konto an Niantic meldet.